Mobilitätskonzepte als Schlüssel zum Erfolg für die Automobilindustrie

Die Strukturen in der Automobilindustrie ändern sich immer schneller und werden immer komplexer. Wie können Wachstumspotenziale umgesetzt werden? Welche Möglichkeiten bieten neue Technologien und Verfahren? Wie misst man die Nachhaltigkeit?

Neue Produktionsmaterialien, neue Antriebsmethoden und neue Produktionsmethoden halten Einzug und fordern die ganze Branche. Kooperationen entstehen in einem nie für möglich gehaltenen Ausmaß. Marke und Kundenzufriedenheit rücken zunehmend in den Vordergrund.

Gleichzeitig steigt die Komplexität in den Prozessen und Unternehmensstrukturen.

Wir helfen Ihnen, diese Komplexität in reale und realistische Strukturen zu fassen. h&z erarbeitet auch mit Ihnen nicht nur die strategische Konzeption, sondern verändert mit Ihnen ebenfalls die Prozesse im Unternehmen.

  • E-Mobilität
    Mit neuen Mobilitätskonzepten versuchen die Unternehmen heute ihre Position im Wettbewerb auch künftig zu behaupten. Es ist weniger eine Strategie, um kurzfristig den Umsatz zu steigern und Mehreinnahmen zu generieren. Aktuell geht es mit flexiblen Mobilitätskonzepten vor allem darum, die Abwanderung von Kunden zur Konkurrenz zu verhindern. Bei den Automobilunternehmen findet ein Wandel statt vom Produktanbieter hin zum Dienstleister in Sachen Mobilität. In dieser Situation beraten wir von h&z Sie bei der Betreuung von internationalen Flottenversuchen bis hin zu gezielten Zielgruppenanalysen, um bedarfsgerechte und ganzheitliche Mobilitätsstrategien zu entwickeln.
  • Wachstumsprogramme im Aftersales
    Bereits seit vielen Jahren begleitet h&z namhafte Automobilhersteller bei der Erschließung von neuen Potenzialen im Aftersales. Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir Strategien um die Kundenbindung im Aftersales zu erhöhen und die Profitabilität zu steigern.
  • Cost Engineering
    Unser Ziel ist es, Kosten und Funktionen ganzheitlich zu bewerten. Unsere Methodenkompetenz im Bereich Cost Engineering kombinieren wir mit unserer Erfahrung in der Entwicklung, Produktstrategie, Qualitätsmanagement und Einkauf. Durch eine 3600-Analyse erhalten unsere Kunden die notwendige Kostentransparenz, um gezielte Maßnahmen zur Kostensenkung ergreifen zu können.
  • Organisationsbenchmarking
    Durch unser Benchmarking schaffen wir die Grundlage für den Ausbau und Wachstum von Marken und Regionen und sorgen für eine zukunftsorientierte und leistungsfähige Organisation.
  • Go-to-Market Strategien
    Im Rahmen von Go-to-Market Strategien schaffen wir aus der Kombination aus unserem Sales- sowie Einkaufs-Know-how einen neuen methodischen Ansatz der systematisch alle relevanten Informationen strukturiert erfasst und eine zielgruppenspezifische Go-to-Market Strategie ermöglicht.

IHR ANSPRECHPARTNER


Michael Knoblauch
Principal und Verantwortlicher für Automobilindustrie

Tel.: +49 89 242969-505
automotive@huz.de